INDIE RADAR RUHR

INDIE RADAR RUHR

  1. Veranstaltungen
  2. INDIE RADAR RUHR

Ansichten-Navigation

Veranstaltung Ansichten-Navigation

Heute

MARGO (DE) – Indie Radar Ruhr – Endlich Sommer

Gdanska Altmarkt 3, 46045 Oberhausen

Die 21-jährige Margo aus Köln begann schon in ihrer Schulzeit Songs am Klavier zu schreiben. In ihrer Welt geht es um die Liebe in allen ihren Facetten, um Träume und aktuell auch darum, wie es sich in Coronazeiten anfühlt 21 Jahre alt zu sein. Nämlich so als ob man allein im Raumanzug durchs All schweben würde...

Kostenlos

Mina Richman (DE) – Indie Radar Ruhr – Endlich Sommer

Gdanska Altmarkt 3, 46045 Oberhausen

Die Singer-Songwriterin Mina Richman, zuvor als Mina Schelpmeier bekannt, hat die Rechtschreib-Fehlerquote auf Konzertplakaten reduziert und sich nach dem berühmten Cher-Zitat „Mom, I am a rich man“ benannt. Sie singt Lieder über das Leben als junge Frau, über‘s Lieben und Entlieben oder gar nicht erst zum Lieben kommen. Ihre englischen Texte haben Tiefgang, verlieren dennoch nie die gewisse Leichtigkeit und Wärme, die sich auch in ihrer kraftvollen Stimme wiederfinden. Auch feministische und queere Themen beschäftigen die Musikerin und werden in ihrer Musik aufgegriffen. Mina Richman (Gesang, Gitarre,Ukulele) zeigt dabei keine Scheu vor der Verwundbarkeit, die hemmungslose Ehrlichkeit mit sich bringt...

Kostenlos

Kytes (DE), Special Guest: Pool l – INDIE RADAR RUHR

Gdanska Altmarkt 3, 46045 Oberhausen

Tanzen!: Die absolut gefeierten Kytes spielen ihre neue Platte bei Indie Radar Ruhr Die Geschichte von Michael Spieler, Timothy Lush, Kerim Öke und Thomas Sedlacek dreht und windet sich bereits seit 2012. Seit der Schülerband machen sie in verschiedenen Konstelationen zusammen Musik, in dieser Zeit haben die Münchner viel an ihrem Sound und Songwriting gearbeitet

14 € Eintritt

DONNA BLUE (NL) – Indie Radar Ruhr (leider abgesagt)

Gdanska Altmarkt 3, 46045 Oberhausen

DONNA BLUE kündigen ihr Album Dark Roses an, das am 13. Mai 2022 via Snowstar Records erscheint – live zu erleben in der Oberhausener Kultgaststätte Gdanska am Altmarkt. Nach drei von der Kritik hochgelobten EPs kündigen Donna Blue ihr Debütalbum Dark Roses an, das ein so lebendiges Bild zeichnet, als handelte es sich um Filmmusik. Bart und Danique, die nicht nur als Songwriter_innen, sondern auch im wirklichen Leben ein Paar sind, haben die Inspiration für das Album nicht nur in der Musik gefunden, sondern auch in Filmen, Kunst und Mythen. Die Synergie zweier künstlerischer Köpfe mündete schließlich in elf traumhaften Tracks, die die Sinne wie eine Fata Morgana umspielen. Die Atmosphäre ist romantisch, aber nicht ohne die Dunkelheit von den Dornen dunkler Rosen. „Let me tell you about my dream (…) I want to show you what we can be (…) hidden places where lovers reside (…)“ – der Eröffnungstrack The Beginning gibt den Ton für die bevorstehende Reise an. An romantischen Vorstellungen von Musik und Film mangelt es dem Duo nicht, und so wird der Hörer an die Hand genommen und in einen geheimnisvollen Traum geführt. Ihr Sound erinnert an Nancy & Lee, Serge Gainsbourg und Julee Cruise – aber auch an Filmkomponisten wie Ennio Morricone, Piero Piccioni und John Barry. Über ihre Arbeitsweise sagt das Duo: “Bart is usually the one that sets the tone musically, whilst Danique will come up with associative visual ideas, saying things like: ‘imagine a lonesome stranger riding their horse through the desert, that’s what it should sound like „. Gemeinsam bewegen sie sich durch den schwer fassbaren kreativen Prozess und formen die Musik mit allem, was ihnen durch den Kopf geht. Danique: „We shift between pop writing and film score composition in approach: having musical motifs return in different tracks, and embarking on the lyrical process based on a pre-imagined storyline.“ Der Track Rouge zum Beispiel wird mit sinnlichem französischem Gesang aus der Perspektive der unwiderstehlichen und doch gefährlichen Verführerin gesungen und verkörpert musikalisch die Femme fatale – ein Archetyp, den man häufig im Kino oft findet. Der Titelsong Dark Roses erzählt von der Tragödie einer lebenslangen Suche nach der perfekten Liebe. Das Instrumentalstück Waking Up From A Dream, das durchaus der Eröffnungssong eines französischen New-Wave-Films sein könnte, enthält ein Leitmotiv, das in Carousel und Reprise wiederkehrt. Und so kommen die kollektiven Songs im atmosphärischen Rahmen von Spionagefilmen aus den 60er Jahren zur klanglichen Entfaltung, wobei das Pop-Songwriting von selbst komponierten Streicherarrangements unterstützt wird. Das Album bewegt sich zwischen Traumzustand und intensiver sensorischer Erregung und spielt mit dem Gefühl unbedingter Lebendigkeit – allerdings in einer sorgfältig gestalteten Parallelwelt. Wer sich in ihr körniges Universum begibt, wird mit einer Fülle von Klanglandschaften, twangigen Westerngitarren und sinnlichem Gesang belohnt. Donna Blue weist den Weg in vergangene, oder vielleicht, für den Dichter und Gläubigen, zukünftige Tage – eine Flucht aus dem Alltäglichen. Mit ihrem Album-Debüt schaffen Donna Blue einen Raum für die Phantasie und überlassen es dem Hörer, den endgültigen Grad der Illusion selbst zu bestimmen. Tickets gibts hier: https://indie-radar-ruhr.de/event/donna-blue-nl-2/

15 € Eintritt

The Sherlocks (UK) – Indie Radar Ruhr

Gdanska Altmarkt 3, 46045 Oberhausen

Man muss nicht Holmes heißen, um zu merken, dass The Sherlocks britische Gitarrenmusik jung und spannend halten. Schon für ihr Debütalbum „Live For The Moment“ wurden die vier Musiker aus South Yorkshire gefeiert, was vor allem an hymnischen Singles wie „Chasing Shadows“ und „Will You Be There“ liegt. Da war alles drin, was man sich von jungen Briten mit Gitarren wünscht: Größenwahnsinnig tönende Gitarren, ein gutes Gespür für zackige Rhythmen im Wechselspiel mit tollen Melodien und ein Frontmann wie Kiaran Crook, der neben seiner Stimme auch den charismatischen „sneer“ hat, den nur die Briten hinbekommen. Mit seinem Bruder Brandon Crook am Schlagzeug sowie Gitarrist Alex Procter und Bassist Trent Jackson zeigten The Sherlocks beim Nachfolger „Under Your Sky“, dass die Energie des Debüts keine einmalige Angelegenheit war. Wobei ihnen auch kraftvolle Balladen wie „NYC (Sing It Loud)“ ganz gut stehen. Nun haben sie noch recht frisch ihr drittes Album „World I Understand“ in den Regalen, bei dem sie in Sachen Produktion und Wumms noch eine Schippe draufgelegt haben. Man höre nur „Falling“, bei dem man spätestens im Refrain die Arme in die Luft reißen will. Eines ist dennoch klar: Bands wie The Sherlocks gehören in Pubs, in Stadien, auf Festivals, in Clubs und da vor allem – auf die Bühne. Genau das ist im September möglich: Ohne große Erholungspause von ihrer Festivalsaison werden sie schon im September in vier deutschen Clubs Station machen. Und zwar hier: 21.09.2022  Berlin –  Frannz 23.09.2022  Hamburg  – Reeperbahn Festival 24.09.2022  Oberhausen –  Gdanska 25.09.2022  Wiesbaden – Kesselhaus Wiesbaden   Mehr Infos und Musik unter: https://www.thesherlocksmusic.co.uk/ https://www.facebook.com/TheSherlocksOfficial/ https://www.instagram.com/thesherlocks/ https://twitter.com/thesherlocks https://www.youtube.com/user/thesherlocksmusic https://www.tiktok.com/@thesherlocks Tickets: https://indie-radar-ruhr.de/event/the-sherlocks-uk/

17 € Eintritt

LOKI /w Joules The Fox – Indie Radar Ruhr

Gdanska Altmarkt 3, 46045 Oberhausen

LOKI läuten mit „Waltz in Blue“ (VÖ: 19.08.22) ihre kommende EP „cycles“ ein und zeigen sich von einer auffällig direkten Seite. Das Ende einer Beziehung ist eine emotional aufreibende Erfahrung, die die meisten Menschen in ihrem Leben durchlaufen – eigene Fehler eingestehen, das Verhältnis von Nähe und Distanz neu definieren, schlussendlich die Realisation des Endes. Eindrücklich erzählt LOKI in „Waltz in Blue“ aus genau dieser Perspektive und bringt den unerfüllten Wunsch nach einem letzten Tanz musikalisch zum Ausdruck. Auf Ihrer neuen EP „cycles“ trennen sich LOKI gänzlich von der kryptischen Erzählweise vorheriger Veröffentlichungen und beschreiben alltägliche Themen so deutlich, dass es schwer fällt weg zuhören. „Waltz in Blue“ vereint autobiografische Inspirationen mit intelligentem Storytelling und kontrastiert den Schmerz des Scheiterns mit einem träumerischen 3/4-Takt: Wie beim Walzer wird sich hin und her gedreht, bis Körper und Geist ermüden und den Heimweg antreten. Das Ende einer Beziehung ist eine von Mensch zu Mensch emotional unterschiedliche Erfahrung, dennoch schafft es LOKI diese Gefühle zu kanalisieren, sodass jede*r sich darin wiederfinden, abschließen und von neu beginnen kann. ÜBER LOKI Seit dem Erscheinen der im Oktober 2019 veröffentlichten Debüt-EP The Tales of Antheon the Rabbit, einer Auszeichnung mit dem pop-NRW Preis und dem Release der darauffolgenden EP Intimacy gelten LOKI als einer der vielversprechendsten Newcomer der deutschen Indie-Folk-Szene. Die Band überzeugt ihr Publikum mit einer Mischung aus abstrakten Klangkompositionen und vielschichtiger Lyrik und sind für ihre Live-Konzerte bekannt, die sich durch einnehmende Vertraulichkeit und komplexe Klangflächen auszeichnen. LOKI startete als das musikalische Projekt des Produzenten und Songwriters Marc Grünhäuser und der Künstlerin Anna Balthasar. Über die Jahre hat sich LOKI zu einem Kollektiv weiterentwickelt: Es ist ein Freundeskreis, ein kleiner Studioraum mit roter Tapete und einem alten Klavier. Es ist Zeit, die man miteinander verbringt, in der sich die Gruppe kreativ und künstlerisch inspiriert. All das hört und sieht man in der Musik LOKIs: Musikalische Vielseitigkeit, klangliche Modernität, aufregendes Sounddesign und verbindende visuelle Aspekte verleihen dem Projekt einen einzigartigen, internationalen Sound und Look, der doch von der Intimität enger Freundschaften durchzogen ist. Nach einem erfolgreichen Release, einer ausgedehnten Deutschland Tour und einer ausverkauften Show beim c/o pop Festival in Köln ist das Kapitel Intimacy abgeschlossen. In diesem Sommer geht es weiter und das Bandprojekt präsentiert ihre neue EP cycles (VÖ: 21.10.22). Das Jahr 2021 war für LOKI von privaten Umbrüchen und Neuanfängen geprägt, im Zuge derer sich die Gruppe auf verschiedenste Teile Deutschlands zerstreute. Das hielt die sie jedoch nicht davon ab, sich gemeinsam zu entwickeln und noch mehr zusammenzuwachsen. LOKI verarbeitet auf der neuen EP cycles Themen und Gefühle, die in jenem Jahr vermutlich viele Menschen begleitet haben – Zurückgezogenheit und Selbstfindung stehen im Fokus und werden wirkungsvoll umschrieben und thematisiert. Parallel zur Arbeit an cycles scheint die Welt zunehmend ins Chaos zu stürzen. „And I’ll be alright“ heißt es auf dem Track Mantra und klingt in einer solchen Zeit fast naiv, doch manchmal ist es eben diese kindliche Perspektive, der Schritt zurück, der dabei hilft, wieder nach vorne zu blicken. PRESSESTIMMEN Hiesiger Brückenschlag von Bon Iver, James Blake und Apparat – bedroomdisco.de Grünhäusers Folktronic-Sound erreicht nun mit der EP „Intimacy“ einen vorläufigen Höhepunkt – gestromt.de LOKI’s Soundscapes lullen Dich in ein großes, kuscheliges Kissen ein, aus dem Du nicht so schnell wieder raus willst. – Crossed Letters Salamano bestätigt den Ruf LOKIs, einer der vielversprechendsten Newcomer der deutschen Folktronica-Szene zu sein. – The Mellow Musi9 Joules The Fox JOULES THE FOX ist in den BLAUEN STUNDEN unterwegs – bepackt mit Gitarre, Harmonizer und Loop-Pedal wandert diese Ein-Fuchs-Band durch die Lande, bespielt Bühnen, Boote, Bordsteine, Wohnzimmer, Wald-Zelte, Festivals und friedliche Feierabende. Ihre Musik nimmt mit an Orte ihrer Erinnerungen und Imagination; mal in einen fest verschlossenen Farbkasten, mal auf eine kleine INSEL vor Helsinki, mal in eine windige Stadt im Norden, mal in den Fuchsbau, wo wohl ein wilder AVOCADO Baum wächst, oder durch WORTWÄLDER in denen die ein oder andere BEERE baumelt, und sich außerdem Indie und Folk freundlich ‚Guten Abend‘ sagen. Joules und ihre Musik bewegen sich von fruchtig bis nordisch, von vokal bis elektronisch – von bunt zu dunkel. Einfach eine vielseitige Stimme, Produzentin und Songschreiberin – die im Ohr und Herzen bleibt. Datum: Mittwoch, 28.09.2022 Venue: Gdanska Einlass: 19 Uhr Beginn: 20 Uhr Eintritt: 15 Euro zzgl. Gebühren, 10 Euro zzgl. Gebühren (ermäßigt, no questions asked) Abendkasse: 18 Euro Tickets ab sofort hier: https://indie-radar-ruhr.de/event/loki-w-joules-the-fox-cycles-tour-2022/

15 € Eintritt

A Tale Of Golden Keys (DE) – Indie Radar Ruhr

Gdanska Altmarkt 3, 46045 Oberhausen

In den letzten Jahren haben sich A Tale Of Golden Keys zu einer festen Größe in der deutschen Indie-Landschaft entwickelt. Angefangen mit ihrem Debütalbum „Everything Went Down As Planned“ (2015) inklusive des verträumten Spotify- Millionen-Songs „All Of This“ über den gefeierten Zweitling „Shrimp“ (Februar 2018) bis hin zum Soundtrack „Tyry (Music for the Film)“ im Jahr 2019, hat sich das Trio aus Nürnberg bereits eine beachtliche Diskografie zusammengestellt. Dabei haben alle veröffentlichten Songs eines gemeinsam: Kaum eine Band strahlt mit einer ganz eigenen Stimmung eine solche Wärme aus! Die wunderschöne Stimme von Sänger Hannes Neunhoeffer harmoniert stets auf berührende Art und Weise mit Klavier und Gitarre, Bass und Orgel gespielt von Florian Dzialjo und dem Schlagzeug von Jonas Hauselt. Ihre Songs laden zur melancholischen Wehmut ein und haben durch die selbstironische Art der Band trotzdem immer einen Hang zum Optimismus. Der spezielle Humor der Band zeigt sich nicht nur in der Interaktion mit dem Publikum sondern auch in der Bildsprache. So werden die drei Bandmitglieder auf dem Cover des Debütalbums von Dinosauriern verspeist und auf dem zweiten Album „Shrimp“ ist selbstverständlich eine Taube abgebildet. 2020 und Anfang 2021 werden sich A Tale Of Golden Keys mit neuem Material und zahlreichen Konzerten zurückmelden. Das führt sie auch mit listen.collective und Indie Radar Ruhr nach Oberhausen ins Gdanska. Wir freuen uns auf A Tale of Golden Keys. Spotify: http://bit.ly/atogk_spotify Instagram: https://www.instagram.com/ataleofgoldenkeys/ Facebook: https://www.facebook.com/atogk/ YouTube: https://bit.ly/atogk_youtube Tickets VVK 15 / AK 19 im Online-Ticketshop oder an allen bekannten Vorverkaufsstellen

15 € Eintritt

Sofia Portanet (D) – Indie Radar Ruhr

Gdanska Altmarkt 3, 46045 Oberhausen

Sofia Portanet aus Berlin wurde am 9. November 1989 geboren und betrat die Welt mit dem Fall der Berliner Mauer. Nun reisst sie mit ihrer Neuinterpretation der Neuen Deutschen Welle selbst Mauern ein: sie singt in drei Sprachen (Englisch, Französisch und Deutsch) und spielt seit dem Signing mit dem britischdeutschen Label Duchess Box Records (Gurr, Laura Carbone) internationale Konzerte in Europa und den USA.

12 € Eintritt

DEKKER (US) – Indie Radar Ruhr

Gdanska Altmarkt 3, 46045 Oberhausen

Der amerikanische Singer/Songwriter Brookln Dekker, besser bekannt unter seinem Nachnamen Dekker, hat in den letzten zwei Jahren einiges an Wellen geschlagen. Der Release seines One-Song-Premium-Album „Slow Reveal: Chapter One“ begann im August 2019 und wurde langsam enthüllt, bis es im November 2020 vollständig veröffentlicht wurde.

16 € Eintritt

L.A. Salami (UK) – Indie Radar Ruhr

Gdanska Altmarkt 3, 46045 Oberhausen

L.A. Salami, mit vollem Namen Lookman Adekunle Salami – ja, er heißt wirklich so – zeigt spätestens mit seinem dritten Album „The Cause of Doubt & a Reason to Have Faith“, dass er nichts von Genregrenzen hält. Immer wieder mischt L.A. Salami Singer-Songwriter Elemente, die stark an Bob Dylan erinnern, mit Hip-Hop, Punk und Elektro. Seine Texte umfassen existenzielle Fragen, genauso wie aktuelle Themen seiner Generation wie Gentrifizierung, Social Media, Rassismus oder Kapitalismus. Immer wieder prangert L.A. Salami in seinen Songs soziale Ungerechtheiten überall auf der Welt, vor allem aber in seiner Heimatstadt London an.

17 € Eintritt

Paul Gerlinger (DE) – Indie Radar Ruhr

Gdanska Altmarkt 3, 46045 Oberhausen

Es gibt Künstler, die bestechen mit einem durchgestylten Gesamtkonzept, mit schriller Überpräsenz, mit Songs, die eigentlich nur Vehikel für ein Image sind. Und dann gibt es Paul Gerlinger.

Der 26-jährige Songwriter aus Mannheim singt in einem seiner Songs seiner Debut-EP aus dem Jahr 2021 den Satz „Ein Glas Wein und Zigaretten können jeden Abend retten“, und ganz offensichtlich wurden so bereits einige Abende verbracht, denn Paul Gerlingers Stimme ist spröde und tief, dem Gedanken gibt es kein Entkommen.

12 € Eintritt

Max Prosa (DE) mit Band – Indie Radar Ruhr

Gdanska Altmarkt 3, 46045 Oberhausen

“Die Phantasie wird siegen” hieß das Album, mit dem Max Prosa im Jahr 2012 aus dem Nichts in die Top 20 der deutschen Albumcharts startete. Knapp 10 Jahre nach seinem Durchbruch sammelte er seine alte Band wieder im Studio zusammen, um ein neues Album aufzunehmen: „Wann könnt ihr endlich friedlich sein?“ heißt die Platte, welche im September 2022 erschien und vom Feuilleton sowie von den Fans begeistert aufgenommen wurde. Nie wurden die Kompositionen Prosas besser umgesetzt: Leichtfüßig, wo es geht und kraftvoll, wo es gebraucht wird. Textlich bleibt sich der Singer/Songwriter seinem Credo „Etwas zu sagen haben“ wie gewohnt treu.

Nichtseattle (DE) / Support: im taxi rauchen – Indie Radar Ruhr

Gdanska Altmarkt 3, 46045 Oberhausen

Seit über zehn Jahren veröffentlicht die 1985 geborene Katharina Kollmann bereits Musik unter dem Namen Lake Felix. 2017 begann sie darüber hinaus, Songs unter dem Moniker Nichtseattle zu schreiben, erstmals in deutscher Sprache. Nichtseattle: ein Name wie eine Metapher für einen Ort, von dem man stammt bzw. eben nicht stammt. Sagt Kollmann: „Man könnte genauso gut auch Nichtamerika, Nichtfilm, Nichtzukunft oder Nichtwennsienichtgestorbensind sagen. “Erst neulich habe sie dieses Zitat von Marx gelesen und sei sofort gerührt gewesen: „Die Forderung, die Illusionen über einen Zustand aufzugeben, ist die Forderung, einen Zustand aufzugeben, der der Illusionen bedarf“. Eine schöne Reminiszenz an das alte Lied von Tocotronic ist der Name natürlich auch. Nichtseattle stammt übrigens aus Berlin. Aus Berlin-Karlshorst, um genau zu sein. https://www.youtube.com/watch?v=oh7VRsYxcDg&t=1s Nach ihrem ersten, selbstveröffentlichten Album „Wendekid“ erschien am 29. April 2022 ihr zweites Album mit dem schönen Titel „Kommunistenlibido“ auf dem Label Staatsakt als opulentes Doppel-Vinyl samt Songbook der Illustratorin Fania Jacob. Die darauf enthaltenen Aufnahmen leben nicht nur von Kollmanns Texten und ihrer atemberaubenden Darbietung an Gitarre und Gesang, sondern auch von der tatkräftigen Unterstützung der befreundeten Musiker*innen Frieda Gaweda am Flügelhorn und Sebastian Alwin am Schlagzeug sowie -last not least- der Mixarbeit des Produzenten Olaf O.P.A.L. (The Notwist, International Music). Gemeinsam ist ein lebendiges, ungeschliffenes Werk aus Zartheit und gnadenloser Offenheit entstanden. „Wir sind hier nicht in Seattle, Katharina Kollmann. Das weiß sienatürlich. Trotzdem: Der berühmte Tocotronic-Song hallt nach –im Namen Nichtseattle und in den grüblerischen, poetischen Liedern. Die Berlinerin nimmt uns mit auf den Linoleum-Boden, hofft, dass bloß niemand mehr anruft und findet die Liebe unter der Schuhsohle. Alles im Dialog mit einer kratzenden Gitarre. Natürlich ein bisschen langweilig, eine Platte, die sowieso schon alle feiern, selbst noch in den Himmel zu loben. Aber was, bitteschön, soll man bei so einer Musik anderes machen? „Album-Rezension von Christoph Reimann, in Deutschlandfunk 17.06.2023, 20:00 Uhr VVK: 15 Euro zzgl. Gebühren Venue: Gdanska Oberhausen, Altmarkt 3, 46045 Oberhausen Tickets hier:https://indie-radar-ruhr.de/event/nichtseattle-de/

15 € Eintritt

ENDLICH SOMMER 2023 – Leonora und Marlin Beach

Gdanska Altmarkt 3, 46045 Oberhausen

Leonora
Angefangen vom Elternhaus - „Sie haben gemerkt, dass was da ist, also haben sie gesagt: Lass mal fördern!“ - bis zu den Talentscouts der Branche (Treffen junge Musikszene, Popkurs Hamburg) konnten sich alle auf das Potential der Deutsch-Italienerin einigen. Sie wuchs in Solingen auf und
lebt jetzt in Wuppertal, wo sie 2017 auch ihren heutigen Produzenten Golow traf, zu dessen Referenzen Samy Deluxe, Flo Mega und Horst Wegener zählen - „Es war für mich mit 17 natürlich Wahnsinn, dass Golow mich einfach angesprochen und mir eine Zusammenarbeit angeboten hat.“

Marlin Beach
geht auf Tour und präsentiert die Songs seiner EP
“Exploration Days” live! Es ist das Solo-Debüt des Produzenten und
Songwriters, der schon mit vielen Künstler:innen aus dem Indie-Kosmos
zusammengearbeitet hat.

Kostenlos

ENDLICH SOMMER 2023 – Crystal Glass und Marie Rauschen

Gdanska Altmarkt 3, 46045 Oberhausen

Crystal Glass

ist der Künstlername des deutschen Künstlers Marvin
Andrä, der bereits im Alter von vier Jahren von seinem Vater an
ein Schlagzeug herangeführt wurde.

Marie Rauschen

Electropop zwischen Tanz, Gefühl und Ironie.
Starke tanzbare Synthie-Kompositionen, Lyrics, die den Alltag reflektieren- das ist die neue EP von Marie Rauschen „Bitte bleib“.

Kostenlos